Donnerstag, 28. April 2016

[Rezension] Die Greifen Saga - Die Träne der Wüste

Keine Kommentare:
Cover 


 Titel: Die Greifen Saga - Die Träne der Wüste
 Autor/in: C.M. Spoerri 
 Verlag: Sternensand
 Seitenzahl: 418
 Preis TB: 12,95 € (D)  
 Preis eBook: 6,99 € (D)  
 Preis HC: 18,95 € (D)   
 Cover / Bildrechte: Sternensand Verlag





Sonntag, 17. April 2016

[Rezension] 8 Sinne - Band 2 der Gefühle

Keine Kommentare:






 Titel: Acht Sinne - Band 2 der Gefühle
 Autor/in: Rose Snow
 Seitenzahl: 330
 Preis TB: 9,90 € (D)
 Preis: 3,99 € (D)  
 Cover / Bildrechte: Rose Snow


Lee macht sich auf zum Turm der Wachsamkeit, um dort ihre Wächterprüfung zu absolvieren. Doch durch die Reise ins Land des Vertrauens hat sie kostbare Zeit verloren, die sie für ihr Training dringend brauchen hätte können.

Auch die Totaa spuken ihr nach wie vor im Kopf herum und sie möchte endlich mehr über sie, die Lichtsteine und den Hass zwischen Tier- und Menschverbundenen, herausfinden. Doch dafür braucht sie Ben, den Ekelträger, denn ausgerechnet sein Schicksal scheint eng mit ihrem verbunden zu sein. 

Ben macht seinem Gefühl jedoch nach wie vor alle Ehre. Aber ist er wirklich das Ekel für das er sich ausgibt oder steckt in ihn doch mehr, als Lee sich wirklich eingestehen möchte?
Band 1 hat mir total gut gefallen und mich in eine völlig neue Welt entführt, so dass für mich sofort feststand, dass ich diese Reihe unbedingt weiterlesen möchte. Leider verging zwischen Band 1 und 2 doch einige Zeit (was ganz allein meine Schuld war), so dass ich kurzeitig nicht mehr alle Geschehnisse aus dem Reihenstart wusste. Doch schnell war ich wieder mitten im Geschehen und verfolgte Lee bei ihrer Reise. 

Anfangs war ich etwas traurig, dass Ben nicht sofort wieder bei Lee war, aber ich fand es sehr spannend die Protagonistin bei ihrer Prüfung zu erleben. Dabei ist es toll, dass die Geschichte aus Lees Perspektive erzählt wird, denn so ist man als Leser noch näher am Geschehen und manchmal war ich so in den Ereignissen drin, als wäre ich selbst Lee und würde alles hautnah erleben.

Rose Snow haben in dieser Reihe eine völlig neue Welt erschaffen, die wirklich bis ins kleinste Detail geplant ist und genau diese Details sind es, die ich an den 8 Sinne Bänden so sehr liebe. Hier passt einfach alles zusammen und die Welt ist so liebevoll gestaltet und es macht so viel Spaß die Kleinigkeiten zu entdecken, dass ich beim Lesen gar nicht gemerkt habe, wie die Seiten verflogen sind. Ich konnte mir wirklich alles genau vorstellen, bei mir lief ein richtiger Film im Kopf ab.

Doch fast noch mehr liebe ich die Dialoge zwischen Lee und Ben. Ben scheint wirklich ein richtiges Ekel zu sein und doch finde ich es super, wie sich die beiden Protagonisten anziehen und doch gegen diese Gefühle wehren. Ich musste immer wieder schmunzeln, wenn es mal wieder eine dieser prickelnden Situationen zwischen den beiden gab. Hach, ich mag es einfach, wenn die Charaktere sich verbale Duelle liefern und gleichzeitig aber auf jeden und alles eifersüchtig sind. Es gelingt Rose Snow wirklich sehr gut, dieses Hin und Her zwischen den Protagonisten zu gestalten, ohne, dass es den Leser irgendwann einfach nur noch nervt. Ich hatte jedenfalls meine wahre Freude mit Lee und Ben.

Nebenbei lernt man aber auch ein paar andere interessante Charaktere kennen oder trifft auf altbekannte, so dass es nie langweilig wird. Tja, in der Welt der Gefühle gibt es einfach so viel zu entdecken.

Auch Lees Reise und die Suche nach Antworten sind äußerst spannend. Gemeinsam mit der Protagonistin versuchte ich, den Hinweisen zu folgen und mir ein Gesamtbild der Lage zu machen. Doch meine Erkenntnisse reichten immer nur so weit, wie die von Lee selbst, so dass ich noch nicht wirklich weiß, wohin das Ganze führen wird, was ich jedoch total spannend finde und mich weiter am Ball bleiben lässt.

Das Ende des Buches kam mal wieder viel zu schnell und ich muss unbedingt wissen, wie es weitergeht. Zum Glück liegt die Fortsetzung schon bei mir zuhause, so dass ich sofort wieder in das Reich der Gefühle eintauchen kann.
Diese Reihe verzaubert mich mit jedem Band mehr. Die Welt der Gefühle ist so detailreich und liebevoll gestaltet, dass bei mir Kopfkino pur ablief. Ich liebe es einfach in diese Welt einzutauchen und Lee bei ihrer Reise und der Suche nach Antworten zu begleiten. Dabei sorgen die Dialoge zwischen Ben und Lee auch immer für jede Menge guter Laune bei mir. Das einzige Manko: Man hat die Bücher viel zu schnell durchgelesen :)
 
Wer diese Reihe nicht liest, verpasst definitiv einen kleinen, wunderbaren Schatz.


Von mir bekommt das Buch 5 Punkte von 5.


Samstag, 16. April 2016

Meine LovelyBox

Kommentare:


Ich hatte Glück und hab eine LovelyBox gewonnen :)


Meine LovelyBox trug den Titel "Junge Helden" und das war drin:




Vielen lieben Dank an Lovelybooks für diese tolle Box! 

Sonntag, 10. April 2016

[Rezension] Kateryna - Die Reise des Protektors

Kommentare:
Cover 



 
 Titel: Kateryna - Die Reise des Protektors
 Autor/in: Larissa Wolf
 Verlag: Drachenmond Verlag
 Seitenzahl: 384
 Preis: 14,90 € (D)
  Cover / Bildrechte: Drachenmond Verlag






Kateryna ist die Anführerin der Robins, einer Gruppe, die von den Reichen nimmt und den Armen gibt. Damit macht sie sich mächtige Feinde. Doch in richtige Schwierigkeiten kommt sie erst, als sich Nash, ein Protektor an sie wendet.

Nash‘ Großmutter wurde entführt und ausgerechnet Kateryna soll ihm helfen diese zu finden. Kat willigt ein und wird dabei von ihrem besten Freund Juri und ihrer Freundin Dunja begleitet. Zu viert macht sich die Gruppe auf und findet bald heraus, dass hinter der Entführung viel mehr steckt, als sie je gedacht hatten.

Und noch während Kat versucht, hinter das große Ganze zu kommen, muss sie sich gleichzeitig Sorgen um ihre kleinen Drachen machen und darum, dass sie langsam Gefühle für Nash entwickelt, obwohl sie sich geschworen hatte, sich nie wieder zu verlieben. 

Das Mädchen muss schließlich erkennen, dass Nash nicht nur die Magie, sondern auch die Liebe in ihr Leben gebracht hat. Doch was ist sie bereit dafür zu opfern?

Als ich zu lesen begann, war ich sofort total begeistert von Kateryna. Sie ist eine Heldin ganz nach meinem Geschmack: Stark und selbstbewusst, aber mit einer tragischen Vergangenheit und gewissen Schwächen. Endlich einmal eine Protagonistin, die sich nicht vom schwachen Mädchen zur taffen Frau entwickelt: Nein, Kat ist von Anfang an die geborene Anführerin und trotzdem hat sie ihre Schwächen, die sie so menschlich und sympathisch machen. Ich fand diese Protagonistin jedenfalls richtig klasse.

Auch die Idee mit den Robins gefiel mir sehr gut. Ein weiblicher Robin Hood ist doch mal etwas anderes. Nur leider verliert sich dieser Erzählstrang ganz, als Nash in der Geschichte auftaucht und die kleine Gruppe sich auf die Suche nach seiner Großmutter macht. Das fand ich etwas schade, da ich mir das aufgrund des Klappentextes eigentlich anders vorgestellt hatte.

Auf der Reise der vier erfährt man schließlich auch mehr über die Art der Magie, um die es in dieser Geschichte geht und ich war sehr fasziniert davon, was sich die Autorin hier einfallen ließ. Leider muss ich sagen, dass sich im Mittelteil jedoch viele Ideen sammeln, diese dann aber meiner Meinung nach, nicht wirklich zu Ende geführt werden. Da ist zum einen die Idee mit den Drachen. Die fand ich total süß und es ist schön, wie Larissa Wolf hier das Thema der Muttergefühle einbringt, doch so schnell sich diese Idee aufbaut, so plötzlich reißt sie ab und man erfährt als Leser nicht, wie es in diesem Erzählstrang weitergeht. Danach kommt die nächste Idee mit Nash’ Großmutter, die sich genauso schnell wieder verliert. Ich hatte das Gefühl, als wäre alles nur kurz angerissen und würde sich dann wieder in Luft auflösen. So konnte ich gar nicht einschätzen, wohin sich die Geschichte entwickeln soll. Irgendwie hat mir einfach der rote Faden gefehlt.

Sehr schön fand ich es dagegen, dass die Geschichte zwar vorwiegend aus Kats Sicht, aber auch immer wieder aus Sicht eines anderen Protagonisten oder eines Gegenspielers erzählt wird. Ich mag es total gerne, wenn man auch die Perspektiven anderer Charaktere miterleben kann. Dadurch sieht man die Geschichte auch immer durch andere Augen und erhält noch einmal einen ganz anderen Blickwinkel auf die Geschehnisse. 

Das Ende kam für mich dann sehr überraschend. Ich fragte mich gerade, in welche Richtung die Geschichte wohl jetzt gehen würde, da endete der erste Teil bereits mit einem fiesen Cliffhanger und ich blieb mit mehr als nur einigen Fragen zurück. Im Anschluss fand man dann die ganz eigene Geschichte einer der Nebenfiguren, die mir sehr gut gefiel, ich aber noch weniger einzuordnen wusste. Ich bin wirklich sehr gespannt, wie es in Band 2 weitergehen wird.

Die Geschichte um Kateryna und ihre Freunde hat wirklich Potenzial und die Ideen der Autorin Larissa Wolf gefielen mir auch ausgesprochen gut. Leider hatte ich immer wieder das Gefühl, dass die Ideen häufig im Sand verlaufen und der rote Faden in der Geschichte irgendwann verloren ging. Am Ende blieb ich mit viel zu vielen Fragen zurück, freue mich aber trotzdem auf Band 2, da ich doch unbedingt wissen möchte, wohin die Reise von Kateryna sie noch führen wird. 

Von mir bekommt das Buch 3,5 Punkte von 5.